Buchhandlung Dombrowsky

Kontakt

St.-Kassians-Platz 6
93047 Regensburg
T.: 09 41. 56 04 22
F.: 09 41. 5 04 17 85
ulrich.dombrowsky(at)t-online.de

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:30 - 18:30 Uhr
Sa: 9:30 - 18:00 Uhr

7. Dezember 2010, 20.30 h : Peter Wawerzinek (Buchhandlung Dombrowsky)

Lesung aus dem Roman "Rabenliebe" (Bachmann-Preis 2010)

Di 07. Dezember 2010, 20.30 h
Buchhandlung Dombrowsky
St.-Kassians-Platz 6
Eintritt: € 8,– / erm. € 7,–

Schön, dass Peter Wawerzinek über seine Teilnahme am Klagenfurt-Wettbewerb endlich die Chance bekam, einem größeren Publikum bekannt gemacht zu werden. Und dem schließen wir uns gerne an und laden ihn zu einer Lesung nach Regensburg. Er wird seinen neuen Roman Rabenliebe vorstellen; für Ausschnitte
daraus erhielt er die Auszeichnung.

Zum Buch:
Ihre Abwesenheit war das schwarze Loch, der alles verschlingende Negativpol in Peter Wawerzineks Leben. Wie hatte seine Mutter es ihm antun können, ihn als Kleinkind in der DDR zurückzulassen, als sie in den Westen floh? Der Junge, herumgereicht in verschiedenen Kinderheimen, blieb stumm bis weit ins vierte Jahr, mied Menschen, lauschte lieber den Vögeln, ahmte ihren Gesang nach, auf dem Rücken liegend, tschilpend und tschirpend. Zeitlebens kämpfte Peter Wawerzinek mit seiner Mutterlosigkeit. Als er sie Jahre nach dem Mauerfall aufsuchte und mit ihr die acht Halbgeschwister, die alle in derselben Kleinstadt lebten, war das über die Jahrzehnte überlebensgroß gewordene Mutterbild der Wirklichkeit nicht gewachsen. Es blieb bei der einzigen Begegnung. Aber sie löste – nach jahrelanger Veröffentlichungspause – einen Schreibschub bei Peter Wawerzinek aus, in dem er sich das Trauma aus dem Leib schrieb.

Peter Wawerzinek, 1954 unter dem Namen Peter Runkel in Rostock geboren, wuchs in verschiedenen Heimen und Pflegefamilien auf. Seit 1988 ist er als Schriftsteller, Regisseur, Hörspielautor und Sänger tätig.