Buchhandlung Dombrowsky

Kontakt

St.-Kassians-Platz 6
93047 Regensburg
T.: 09 41. 56 04 22
F.: 09 41. 5 04 17 85
ulrich.dombrowsky(at)t-online.de

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:30 - 18:30 Uhr
Sa: 9:30 - 18:00 Uhr

Fr. 15. Juni 2018, 19.30 h: Rufus Beck und Tango Transit "Sommernachtstraum"

Eine musikalische Stand up Comedy mit Rufus Beck und Tango Transit.

Musikalisch - theatralischer Abend des Stückes von Shakespeare mit Texten von Michael Köhlmeier und Rufus Beck.

Theater am Bismarckplatz in der Reihe "Große Namen - große Texte" Kartentelefon 507-2424

(Photo: Christian Kaufmann)

Rufus Beck spielt seine eigene, ironische, moderne Version des „Sommernachtstraums“ und schlüpft dabei in die verschiedenen fantastischen Figuren Shakespeare´s: “Zettel“ , “Oberon“, “Titania“, die liebenden „Hermia“,“Helena“,“Lysander“,“Demetrius“ u.a.
Der Feenkönig Oberon und Titania seine Gattin streiten miteinander, leben voneinander getrennt, aber doch in ein und demselben Wald in der Nähe von Athen. In diesen Wald kommen zwei Liebespaare: Helena, die den Demetrius liebt , Demetrius, der jedoch Hermia vergöttert, Hermia, die wiederum in Lysander verliebt ist, und Lysander, der partout die Helena heiraten möchte. Auch eine Handwerkertruppe angeführt vom Weber Zettel kommt in den Wald, um ein Theaterstückzu probieren, das am Hofe von Athen bei der Hochzeitsfeier von Theseus und Hippolyta aufgeführt werden soll. Der Diener Puck verwandelt den Zettel in einen Esel und Oberon spielt seiner Gemahlin einen bösen Streich und lässt auf Titanias Augen einen Liebeszaubersaft tröpfeln, sie soll sich in das erstbeste Wesen verlieben, das sie beim Aufwachen erblicken wird.... Die Komödie der Verwicklungen und Irrungen nimmt Ihren Lauf....


Die Musik ist angeliehen an Felix Mendelssohn Bartholdy´s Schauspielmusik „Sommernachtstraum“ und wird von der Band "Tango Transit" in folgender Besetzung interpretiert:
Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug).
Die drei versierten wie virtuosen Instrumentalisten mit ungewöhnlicher Akkordeon-Kontrabass-Schlagzeug-Besetzung führen die Emotionalität, Expressivität, Melancholie, Poetik und Dynamik, die man mit der Musik der Schauspiel Musik von Mendelssohn Bartholdy assoziiert, in neue Sphären. Wie selbstverständlich vermischt diese Band die unterschiedlichen Musikstile von Klassik über Blues und Cajun bis zu Funk und Drum’n’Bass mit der klassischen Vorlage. 1843 vollendete Mendelssohn - Bartholdy im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV seine berühmte Schauspielmusik . Zwei musikalische Geniestreiche enthält der "Sommernachtstraum" von Mendelssohn, die diese Musik - Ouvertüre und Schauspielmusik - zu den populärsten Werken Mendelssohns werden ließen: Natürlich ist es zunächst der Hochzeitsmarsch", zum zweiten aber sind es jene vier magischen Akkorde der Ouvertüre, mit denen Mendelssohn zu Beginn das Tor zum mondbeglänzten Feenreich König Oberons öffnete.
Zauberhafter kann man nicht dorthin entführt werden…