Buchhandlung Dombrowsky

Kontakt

St.-Kassians-Platz 6
93047 Regensburg
T.: 09 41. 56 04 22
F.: 09 41. 5 04 17 85
ulrich.dombrowsky(at)t-online.de

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:30 - 18:30 Uhr
Sa: 9:30 - 18:00 Uhr

Fr 9. Oktober 2020, 20 Uhr: Tobias Haberl über "Die große Entzauberung"

Buchhandlung Dombrowsky Eintritt: € 6,- (in der Reihe "Regensburg liest ein Buch")

Copyright: Olaf Unverzart

Unser Leben ist versichert, digital berechenbar und mit moralischem Gütesiegel versehen. Aber haben wir auch Freiheit und Glück gefunden? Warum sind so viele Menschen gereizt, voller Angst, süchtig nach irgendwas und vor allem: bereit Ihre Freiheit und Selbstbestimmung für minimalen Komfort zu verraten?

Hundert Jahre nach Max Webers Diktum von der "Entzauberung der Welt" stellt Tobias Haberl die Systemfrage: Kann es sein, dass unsere Lebendigkeit, unser Temperament und unsere Innerlichkeit mit algorithmischer Präzision abgetötet werden, während wir unsere Schlafperformance optimieren und an selbstfahrenden Autos basteln? Wir laufen Gefahr, vor lauter digitalem Fortschritt und falsch verstandener Toleranz den Kern des Menschlichen, ja der menschlichkeit selbst zu verraten.

Tobias Haberl, geboren 1975 im Bayerischen Wald, hat in Würzburg und Großbritannien Latein, Germanistik und Anglistik studiert. In den Jahren 2001 und 2002 war er freier Journalist in Berlin, besuchte dann die Henri-Nannen-Schule Hamburg und ist seit 2005 Redakteur im Magazin der »Süddeutschen Zeitung«. 2016 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Der Autor lebt in München.